Erbvertragsrecht, insbesondere beeinträchtigende Schenkung

Im Erbvertragsrecht treten verschiedene typische Fallkonstruktionen auf. Zum Einen das streitige Mandat mit dem Ziel der Abwehr oder Durchsetzung von Ansprüchen des Vertragserben wegen beeinträchtigender Schenkung, § 2287 BGB, zum Anderen Mandate, die von erbvertraglich bereits abgeschlossenen Regelungen nun abweichen möchten und Fragen der erbvertraglichen Bindungswirkung und deren Reichweite sowie Widerruflichkeit zu klären sind, ferner Mandate, die im Rahmen des Erbvertrages ihre Erbfolge regeln wollen. Wir beraten und vertreten Sie im Zusammenhang mit allen bei dem Erbvertrag auftretenden Problemen und Fragestellungen bzw. Gestaltungswünschen.

Im Bereich der Erbvertragsgestaltung zeigen wir Ihnen die zulässigen vertragsmäßigen Verfügungen und Auflagen auf. Wir beraten Sie zur möglichen Anfechtung des Erbvertrages durch Dritte oder den Erblasser, zur Frage der Reichweite der Bindungswirkung und der Möglichkeit der Verfügungen unter Lebenden, zum Problem der den Vertragserben beeinträchtigenden Schenkungen und zur Beeinträchtigung des Vermächtnisnehmers, zur Frage der Wirkung des Erbvertrages auf letztwillige Verfügungen, zur Möglichkeit der Aufhebung des Erbvertrages oder zum Rücktritt vom Erbvertrag.

Unsere Anwälte für Erbrecht an Ihrer Seite

Ihr Rechtsanwalt in Nürnberg Manuel Ast.

Manuel Ast

Rechtsanwalt

Manuel ist seit 02.11.2001 prägender Teil der Kanzlei. Er berät und vertritt insbesondere mittelständische Unternehmen und Unternehmer, bzw. deren Organe aus verschiedenen Branchen im Gesellschafts- und Vertragsrecht sowie Privatmandate im Erbrecht. Durch zupackendes, initiatives Handeln und Verhandeln und die Fähigkeit Interessenausgleiche herzustellen, ist Manuel in der Lage, auch komplexe mehrseitige Problemstellungen im Interesse des Mandanten aufzulösen.

Ihr Rechtsanwalt in Nürnberg Nadine Kohler.

Nadine Kohler

Rechtsanwältin

Nadine ist seit 01.08.2011 bei Engelmann Eismann Ast und wirkt als tragende Sozia auf den Gebieten des Insolvenzrechts und des Erb- und Vertragsrechts. Als Insolvenzverwalterin verfügt sie über Expertise und druckvolles Verhandlungsgeschick. Eigenschaften, die sie in außergerichtlichen Sanierungen und Gläubigervergleichen zielsicher einsetzt. In ihren Tätigkeitsschwerpunkten Erb- und Vertragsrecht geht sie emphatisch und mit hoher Motivation im Mandat vor. Leistung, die Sie weiterbringt.

Lisa Kilian

Rechtsanwältin

Lisa absolvierte bereits einen Teil ihrer juristischen Ausbildung bei Engelmann Eismann Ast und ist nun seit 07.01.2020 als Rechtsanwältin in der Kanzlei tätig. Sie vertritt ambitioniert und effizient die rechtlichen Interessen ihrer Mandanten auf dem Gebiet des Zivilrechts, insbesondere des Vertrags-, des Erb- und des Handels- und Gesellschaftsrechts. Hierbei setzt sie, bei Bedarf, ihr durch die Teilnahme an der Münchener Ausbildung zum Wirtschaftsmediator (Eidenmüller/Hacke/Fries) erworbenes Wissen ein und schafft alternative Streitbeilegungsmöglichkeiten im Interesse der Mandanten.